, Bebbo

H1: 3:2-Startsieg

Das Herren 1 gewinnt das erste Saisonspiel auswärts beim VBC Münchenbuchsee mit 3:2.

Der VBC Gelterkinden ist erfolgreich in die fünfte 1.-Liga-Saison seit dem Wiederaufstieg gestartet. Auswärts beim VBC Münchenbuchsee gewinnen die Oberbaselbieter in fünf Sätzen 3:2 (25:16; 17:25; 20:25; 26:24; 15:13). Damit beweisen die Gelterkinder, dass sie in dieser Liga auch ohne den verletzt fehlenden Captain und den Spielertrainer, die in den vergangenen Saisons mehrheitlich die so wichtigen Aussenangreiferpositionen besetzten, bestehen und zu Punkten kommen können.

«Es war ein toller und auch etwas überraschender Auftakt für uns», sagt Trainer Ramon Kasper auf Anfrage, «das Team hat wirklich an seinem oberen Limit gespielt. Viel mehr ist wohl nicht möglich». Nach dem deutlich gewonnenen ersten und dem deutlich verlorenen zweiten Satz sei der Match stets auf Messers Schneide gewesen, wobei ein abgewehrter Matchball der Berner im vierten Satz den Höhepunkt darstellte. «Auch im Entscheidungssatz lagen wir stets hinten. Erst ab 10:10 konnten wir das Momentum langsam auf unsere Seite ziehen», sagt der Spielertrainer, der nach Fussoperationen noch sicher bis Ende Oktober auf dem Feld fehlen wird.

Grossen Anteil am doppelten Punktgewinn im Bernbiet hat Diagonalangreifer Kilian Kasper. Wie erwartet trug er nicht nur die Hauptlast in Form der überwiegenden Mehrheit der Zuspiele im Gelterkinder Spiel, das Matthias Buser nach seiner Rückkehr zum VBCG wieder orchestrierte. Der Fricktaler Kasper verwertete die Möglichkeiten auch mit einer beeindruckend hohen Quote zu Punkten. Die Oberbaselbieter absolvieren ihr nächstes Liga-Spiel am 9. Oktober erneut auswärts.

Matchtelegramm

VBC Münchenbuchsee - VBC Gelterkinden 2:3 (16:25, 25:17, 25:20, 24:26, 13:15)

Sekundarschule, Münchenbuchsee.

Schiris: A. Sanapo, S. Hebler

Gelterkinden: Silas, Matthias, Amayo, Dario, Raffi, Kilian, Robin, Dave, Angelino; Ramon.