, Rahel

DU15: Knapp gewonnen

Die U15-Juniorinnen gewinnen gegen Sm'Aesch Pfeffingen äusserst knapp mit 3:2.

Mit reduziertem Karder reisten die U15-Juniorinnen nach Aesch. In der Vorrunde konnten die Gegnerinnen in einem langen Spiel mit 3:2 besiegt werden.

Die Mädchen waren motiviert und starteten mit grandiosen Services und gezielten Angriffen ins Spiel. Sie konnten während des gesamten Satzes dominieren und diesen für sich entscheiden. Der Start in den zweiten Satz war etwas zu locker, weshalb sich viele Fehler auf der eigenen Feldseite einschlichen. Dennoch konnte auch der zweite Satz sehr knapp gewonnen werden.

Im dritten und im vierten Satz kamen  die Mädchen nicht ins Spiel, Sm'Aesch erhöhte den Druck am Service und dominierte das Spiel klar. Somit gingen diese beiden Sätze klar an die Gegnerinnen. Wie schon in der Vorrunde wurde die Partie also im fünften Satz entschieden.

Beim Spielstand von 13:9 für Sm'Aesch war die Nervosität in den Gesichtern der Juniorinnen nicht zu verkennen. Doch da waren sie wieder: der Kampfgeist und die Überzeugung, dass auch dieser Satz für uns entschieden werden kann. Somit konnten die Mädchen voller Freude den Sieg feiern.

Matchtelegramm

Sm'Aesch Pfeffingen - VBC Gelterkinden 2:3 (23:25, 27:29, 25:7, 25:17, 14:16)

Neumatt, Aesch, 20 Zuschauerinnen.

Gelterkinden: Ladina, Aileen, Eileen, Amy, Ilea, Ultina, Vanessa; Rahel.